die Tanzenden

Die Tanzenden
Bei der Skulpturengruppe „Die Tanzenden“ wurden die Anthropomorphismen, also die Formen, die an den menschlichen Körper erinnern, herausgearbeitet. Dadurch erinnert die Bewegung, die im Stamm enthalten ist, z.B. an erhobene Arme, Schrittstellungen, ein Abknicken in der Hüfte oder eine Streckbewegung. Die Zusammenstellung der Objekte, die hier gewählten Abstände, geben den Rhythmus ebenso wie die Abstände zwischen den einzelnen Tönen eines Musikstücks. Der menschliche Körper besteht nicht nur aus einem Material, sondern u.a. aus Knochen, Haut und Muskeln. Diese unterschiedliche Materialität drückt sich in den Bleiummantelungen aus.

film 1 film 2 film 3



[Fenster schließen]